© KARIN WOLFF MDL

Neuigkeiten

16.11.2017

Kontinuität aus Darmstadt Stadt und Land

CDU Darmstadt schlägt die Landtagsabgeordneten Klaff-Isselmann und Wolff für die Landtagswahl 2018

Der Stadtverband der CDU Darmstadt setzt auf Kontinuität, Erfahrung und Kompetenz. Darum hat der Kreisvorstand der Christdemokraten in seiner gestrigen Sitzung die Landtagsabgeordneten Irmgard Klaff-Isselmann für den Wahlkreis 49 und Karin Wolff für den Wahlkreis 50 einstimmig erneut als Direktkandidatinnen für die Landtagswahl im Herbst 2018 vorgeschlagen.


10.11.2017

CDU Darmstadt-Dieburg schlägt Wahlkreiskandidaten vor

Lutz Köhler, Manfred Pentz und Karin Wolff sollen kandidieren

Landtagswahl 2018/19: CDU Darmstadt-Dieburg schlägt Lutz Köhler, Manfred Pentz MdL und Karin Wolff MdL als Wahlkreiskandidaten für die nächste Landtagswahl vor – „Unser Ziel ist der Gewinn aller drei Direktmandate!“


24.10.2017

Kommunen im Landkreis profitieren vom Hessischen Investitionsprogramm

Städte und Gemeinden, die nicht vom Entschuldungsprogramm „Hessenkasse“ profitieren, da sie nur wenig Kassenkredite haben, sollen nicht leer ausgehen, sondern Investitionszuschüsse beim Land Hessen beantragen können. Davon profitieren etliche Städte und Gemeinden im Landkreis Darmstadt-Dieburg, wie die CDU-Landtagsabgeordneten Karin Wolff und Manfred Pentz mitteilen. Beide begrüßen ausdrücklich, dass neben Mittelzentren mit übergreifenden Aufgaben finanzschwächere und bevölkerungsärmere Gemeinden den Vorrang bekommen haben, deren Belastung für die Infrastruktur besonders groß ist. Weiter sei es gelungen, dass neben der einwohnerbezogenen Bemessung ein Sockel von 750.000€ zugrunde gelegt wird.


10.10.2017

Entwicklung des Hochschulrechts in Hessen vorantreiben

  • Akkreditierung von Studiengängen wird auch für Hessen neu geregelt
  • Einführung eines Orientierungsstudiums wird rechtlich abgesichert
  • Übernahme der Städelschule in Frankfurt a. M. in die Trägerschaft des Landes


22.09.2017

"KIP mach Schule"

Land Hessen stellt zusätzliches Geld für Darmstädter Schulen bereit. Landkreis kann mit vollen Mitteln rechnen.

Insgesamt rund 533 Mio. € stehen in Hessen für Investitionen in die hessischen Schulen bereit. Die Darmstädter Schulen erhalten davon mehr als 24 Mio. € und die Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg über 9 Mio. €. Zusätzlich zu den Hilfen des Bundes und den bisherigen Mitteln stellt das Land Hessen im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms II (KIP macht Schule) weiteres Geld für die Schulen zur Verfügung.


05.09.2017

Starkenburg-Kaserne: „Entwicklungspotenziale für Wohnungsbebauung sowie Arbeitsplätze sichern“

Die Darmstädter CDU-Landtagsabgeordnete Karin Wolff hat Berichte über anstehende Umstrukturierungen und einen etwaigen Verkauf der Starkenburg-Kaserne zum Anlass genommen, sich an Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen sowie den Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble zu wenden.


22.08.2017

Hessen ist bereit für die Herausforderungen der Digitalisierung

  • Hessen unter den Top 3 der Flächenländer in Deutschland
  • Bis 2020 sollen 60 Prozent der Haushalte mit bis zu 400 MBit/s versorgt werden
  • Land stellt über verschiedene Instrumente 80 Millionen Euro zur Verfügung


© KARIN WOLFF MDL | IMPRESSUM